Kennst Du das? Du gehst in den Baumarkt oder einen Fachhandel, um eine schöne Lampe für die neue Wohnung zu suchen, aber alles was Du findest, sind diese Standard-Designer-Lampen. Wäre es nicht cool, selbst eine ganz individuelle, rustikale Lampe aus Naturmaterialien zu basteln?

Es gibt im Internet zahlreiche Anleitungen dafür, wie Du Lampenschirme für eine DIY-Lampe aus leeren Plastikflaschen, Einweckgläsern, Kleiderbügeln oder Pappbechern basteln kannst (z.B. auf dieser Seite und auch hier). Aber so richtig natürlich sehen die auch nicht aus …

Deshalb haben die Nature Nerds für Dich ihre kreative Energie gesammelt und Dir 2 Vorschläge für eine DIY-Lampe aus Naturmaterialien mitgebracht. Auf geht’s!

 

DIY Stehlampe mit Lampenschirm

Hast Du noch eine alte Tischlampe mit einem Stoffschirm rumstehen? Dann eignet sich diese perfekt zum recyclen, um daraus eine rustikale DIY-Lampe aus Naturmaterialien zu machen.

Was Du außerdem noch benötigst, ist ein schöner Baumstumpf oder ein Stück Holz, am besten mit einer abgeschnittenen Wurzel unten dran. Das Holzstück dient als Ständer für Deine Lampe. Zur Dekoration des alten Lampenschirms kannst Du je nach Geschmack bunte Blätter, Moos oder Blüten verwenden.

Zur Vorbereitung:

  • Laub, Blüten oder Moos mit einem Bügeleisen trocknen und glätten. Danach gemeinsam mit einer Schicht Toiletten- oder Küchenpapier zwischen einen Stapel Bücher oder Bretter legen, sodass die letzte Feuchtigkeit aufgesogen wird.
  • Wurzel, Ast oder Holzstück einmal ordentlich mit heißem Wasser abwaschen und danach an der Luft oder im Backofen trocknen, um alle Insekten aus dem Holz zu bekommen. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, dann packe es noch mal für ein paar Tage in den Tiefkühler.

In den gereinigten Holzständer aus der Natur bohrst Du nun 2-3 Löcher und befestigt darin das Oberteil der alten Lampe bzw. die Fassung der Glühbirne. Um dem Ganzen Stabilität zu verleihen, eignet sich 2-Komponenten-Knetmasse.

Das Kabel lässt Du entweder durch den Holzfuß verlaufen (wenn Du einen Bohrer hast, der lang genug ist) oder außen am Holz entlang.

Jetzt nimmst Du Dir den alten Lampenschirm und befestigst  mit einer Heißklebepistole oder doppelseitigem Klebeband darauf Deine Laubblätter, ein wenig Moos oder Blüten. Um die Naturmaterialien zu konservieren, besprühst Du den Lampenschirm am Ende mit einer dicken Schicht Haarspray.

Und fertig ist Deine DIY Lampe aus Naturmaterialien.

 

DIY Deckenlampe aus Naturmaterialien

Besonders in Altbauten mit hohen, stuckverzierten Decken und Giebeln sieht eine natürliche Lampe absolut genial aus. Um Dich davon zu überzeugen, kannst Du Dir mal ein paar Beispiele auf Pinterest ansehen.

Alles, was Du für eine solche Deckenlampe brauchst, ist ein langer Ast aus dem Vorgarten oder dem Wald. Es eignen sich sowohl Birke als auch Kiefer und Eiche. Je verzweigter der Ast, desto rustikaler sieht die Lampe nachher aus.

Den unbehandelten Ast musst Du unbedingt imprägnieren, da sonst die Gefahr besteht, dass sich Feuchtigkeit im Holz sammelt und sich ein Brutherd für Pilze und Insekten bildet. Behandeln kannst Du das Holz ganz einfach mit Speiseöl (am besten mit heißem Öl).

An die Enden der einzelnen Äste kannst Du nun beliebig viele E27 Lampenfassungen mit Schalter und Kabel hängen. Diese bekommst Du in jedem Baumarkt oder kannst sie gleich online bestellen.

 

Eine weitere tolle Idee für eine DIY-Lampe aus Naturmaterialien ist übrigens der Palmblätter Lampenschirm. Etwas exotischer aber mindestens genauso beeindruckend für die nächsten Hausgäste.

 

Hast Du noch weitere Ideen für DIY-Lampen aus Naturmaterialien? Dann immer her damit.