Mit Effektiven Mikroorganismen kannst Du Nährstoffe aufspalten und dem Boden zurückgeben

Effektive Mikroorganismen (EM) sind Mischkulturen aus fermentaktiven Pilzen und Bakterien. Die Bakterien bestehen aus anaeroben Milchsäure Bakterien,  Hefebakterien und Lichtaktive Bakterien. Anaerob bedeutet, dass der Stoffwechsel dieser Bakterien ohne Zufuhr von Sauerstoff erfolgt. Sauerstoff kann die Bakterien sogar töten.

Wofür kann ich die Effektiven Mikroorganismen verwenden?

  • Die Effektive Mikroorganismen sind ein Grundbaustein des Bokashi
  • Du kannst sie als Putzmittel verwenden, da sie Fäulnis verhindern und den Raum eine gewisse Frische verleihen.
  • Du kannst sie als Dünger verwenden, denn sie fördern das Bodenleben. (1:10 / 1:20 in die Gießkanne)

Deshalb sind Effektive Mikroorganismen gut für das Bodenleben und ideal für den Bokashi

  • Effektive Mikroorganismen aktivieren und werten die Abfälle auf.

  • Die Nährstoffe werden aufgespalten, so dass sie anschließend von den Pflanzen besser aufgenommen werden.
  • Milchsäure Bakterien vermehren Nährstoffe und Enzyme, verhindern Fäulniserreger und fördern die Umwandlung in der Bio-Masse des Bokashis.

Effektive Mikroorganismen – EMa (EM aktiviert) selber vermehren:

das Rezept der Waldgeister

Material

  • 1 L EMa oder EM·1

  • 450 bis 500g unbehandelter, unraffinierter Zuckerrüben-Saft (Goldsaft)

  • 9 L Wasser

WErkzeug

  • 10 L Behälter (Fermenter, Weinballon mit Gärröhrchen oder Kanister mit Schraubverschluss)

Tipp: Nach dem Befüllen den Deckel von dem Kanister nicht fest zudrehen, damit die entstehende Kohlensäure austreten kann.

  • Trichter
  • 5 L Topf
  • Thermometer

Zubereitung:

Ca. 3 L Wasser mit dem Goldsaft in einem Topf erwärmen und umrühren.

7

In den 10 L Behälter umgießen.

7

Ca. 6 L kaltem Leitungswasser dazu geben.

7

Mit 1 L Effektive Mikroorganismen randvoll auffüllen.

Achtung: Vor dem einfüllen der EM darf das Gemisch nicht heißer sein als 35°C.

7

Behälter gut durchschütteln.

7

Beim Weinballon das Gärröhrchen aufsetzen. Beim Kanister den Deckel nur leicht andrehen, sodass kein Sauerstoff reinkommt, aber Druck herausgeht.

> Durch das fermentieren entsteht Kohlensäure.

7

In einem dunklen Raum bei 20° bis 25° ca. 4 bis 6 Wochen stehen lassen.

> Zeit ist abhängig von der Temperatur.

Tipp: den Behälter in eine Decke einwickeln, um die Temperatur konstant zu halten.

7

Die EMa ist fertig, wenn die Flüssigkeit leicht säuerlich riecht und der pH-Wert bei 3 bis 3,5 liegt. Weiße Flocken entstehen durch die Hefe und sind unbedenklich auf der EMa.

Die Lebensdauer von Effektive Mikroorganismen (EM)

  • ungeöffnete Flasche mit EM·1 hält ca. 12 Monate
  • EM aktiv ca. 3 Monate
  • geöffnete Flasche mit EM1 hält ca. 6 Monate
  • verdünnte EM-Wasserlösung hält 2 bis 3 Tage

Kritik an Effektive Mikroorganismen (EM)

Im Internet kursieren die verschiedensten Meinungen über die Effektivität der Mikroorganismen. Wir machen unseren eigenen Bokashi mit EM und sind sehr zufrieden mit der Wirksamkeit. Am besten findet jeder für sich selbst heraus, ob das was für seinen Garten ist. Einen interessanten Beitrag hierzu gibt es vom Bayrischen Rundfunk.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.