CO2-KOMPENSATION 2021

von | Sep 16, 2021 | Zero Waste | 0 Kommentare

Bisher haben wir verschiedene Aufforstungsprojekte unterstützt. (Zum Beispiel das Bergwald-Projekt oder Plant for the Planet)

Als kleines Start-up muss man erstmal Rücklagen bilden und schauen was möglich ist. 2019 konnten wir ca. 3500€ spenden und 2020 waren es ca. 5000€.

Dieses Jahr (2021) wollen wir die Kompensation etwas Professioneller angehen. So das wir belegen können, dass unsere Produkte einen CO₂-neutralen Lebensweg haben.

Doch wie funktioniert das?

Es muss errechnet werden, wie hoch der CO₂-Fußabdruck von einem einzelnen Produkt ist. Dann gibt man die Jahresverkaufs-Menge an und kompensiert diese mit Spenden an Klimaschutz-Projekte. Klingt erstmal recht einfach, doch es ist sehr komplex.

Es müssen alle Materialien, Verpackungen, Transportwege, Energieverbrauch und die Entsorgung berücksichtigt werden.

Es gibt verschiedene Anbieter, die sich auf die Zertifizierung spezialisiert haben. Nach einiger Recherche haben wir uns für Climate Partners entschieden. 

Zusammen mit Climate Partner haben wir den Lebensweg unserer Produkte analysiert. Heraus kam eine Menge von 46.867,11 kg CO2e. Inklusive des empfohlenen Sicherheitsaufschlags von 10% beläuft sich die Kompensationsmenge auf 51.533,82 kg CO2e bzw. 51,55 t CO2e.

Für den Service hat uns Climate Partner bisher 3.150€ berechnet. Dazu gehört eine sehr gute Beratung und das Bereitstellen der Software und der Infrastruktur. Wir sind der Meinung, dass Climate Partner hier einen sehr guten und wichtigen Job macht.

Nun wollen die 51,55 t CO2e kompensiert werden. Climate Partners stellt hierzu einige ausgewählte Projekte zur Verfügung. Wir haben uns für das Projekt „Waldschutz in Pará, Brasilien“ entschieden.

Das Projekt schütz das Ökosystem, die „Várzea“ in Pará an der brasilianischen Amazonasmündung und unterstützt dir Menschen vor Ort. Es unterbindet die kommerzielle Abholzung. Es werden alternative Einkommensquellen geschaffen, zum Beispiel durch den Handel mit der Açaí-Frucht. 

para-Brasilien

Weitere Infos zu dem Projekt findest du hier: https://fpm.climatepartner.com/project/1056/de

Noch ein wenig Transparenz:

Für die Kompensation von einer Tonne CO₂ wird hier 12,00 € berechnet. Das sind bei 51,55 t CO2e = 618,60€. 

Nach einem Jahr wird geprüft, ob sich etwas an den Verkaufsmengen oder an einem anderen Parameter geändert hat. Hat sich die Menge an CO₂  erhöht, zahlen wir nach; ist es weniger, würden wir etwas zurückbekommen.

Aber mal abgesehen von der Berechnung, der Schutz der Wälder liegt uns am Herzen, daher werden wir am Jahresende schauen was finanziell möglich ist und weitere Projekte zu unterstützen. 

Hier gibts den Link zu unsere Tranking-ID von Climate Partner: www.climatepartner.com/16740-2108-1001

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.