Body Scrubs sind wohl die leichtesten DIY Beauty-Rezepte, die es gibt. Die Zutaten sind überschaubar und die Herstellung ist wirklich einfach.

Selbst wenn Du wie ich viel auf Reisen bist, kannst Du mit wenigen Handgriffen ein schnelles Peeling zubereiten. Oder Du machst gleich mehrere auf einmal und bewahrst sie dann direkt neben Deiner heimischen Badewanne auf 😉

 

DIE BASICS

Mit Salz oder Zucker kann man grob- oder feinkörnige Peelings herstellen und verschiedene Öle aus der Küche machen die Haut im Anschluss schön weich. Um dem Ganzen dann noch eine individuelle Duftnote zu verleihen, kannst Du beliebige Essenzen in Deine Mischung geben.

 

Hier nun drei meiner Lieblings-Scrubs:

COCO-LIME SCRUB

Dieses Peeling ist eine „softe“ Version, die Du auch gut für Gesicht, Hals und Dekolleté verwenden kannst.

  • 3 EL brauner Zucker
  • 2 EL flüssiges Kokosöl
  • getrockneter Koriander (Blätter, kleingehackt)
  • Rosmarinessenz (aus der Apotheke)
  • Limonenöl

Im Grunde kannst Du Dir natürlich aussuchen, welche Essenzen Du in Deinem Peeling haben willst. Ich finde, dass die herben Noten von Koriander und Rosmarin einen guten Kontrast der Süße von Kokos und Zucker  und der frischen Zitrusfrucht bilden.

Rosmarin ist übrigens eine kleine Wunderwaffe. Auf der Gesichtshaut wirkt es verjüngend und am Rest des Körpers hilft es gegen Cellulite. Für Fußbäder ist es aufgrund seiner antiseptischen Eigenschaften ebenfalls eine gute Idee. Mehr zu diesem Kraut hier.

COFFEE SCRUB

Dieses Rezept ist für den Körper gedacht, denn die Epsom Salze sind recht grob und Kaffee und Kakao zwei intensive Inhaltsstoffe.

Zutaten:

  • 3 EL Epsom Salze
  • 2 EL Kaffee
  • 1 EL Macadamia Öl
  • 1 EL süßes Mandelöl
  • 1 TL rohes Kakaopulver
  • Rosmarinextrakt

Das Koffein regt die Durchblutung an und wirkt so gegen Cellulite, süßes Mandelöl  versorgt Deine Haut mit einem ganzen Paket an Vitaminen und Rosmarin tut das Übrige, um Deine Beine in Form zu bringen (siehe oben).

PINK SALT GRAPEFRUIT SCRUB

Der Favorit unter den Detox-Scrubs.

Zutaten:

  • 3 EL grobes Steinsalz
  • 1 EL pinkes Himalaya Salz
  • 1 EL Traubenkernöl
  • 1 EL Aprikosenöl
  • Grapefruit Essenz

Das pinke Salz ist ein Alleskönner und ist in der Naturheilkunde hoch angesehen – deswegen wird es auch in der Küche viel und gerne eingesetzt. Wenn Du es in Form eines Peelings verwendest, gleicht es den ph-Wert der Haut aus, entschlackt und wirkt hautberuhigend. 

Grapefruit gibt Deiner Haut die Vitamine A und C und wirkt so als Antioxidant gegen freie Radikale.

In ihrem Artikel über Kokosöl hat Sandra noch mehr tolle DIY-Beauty-Tipps für Euch – unter anderem gibt es da auch ein Kokos-Zucker-Peeling 🙂

Welches sind Deine Lieblingsrezepte aus der Natur? Wir nehmen sie gerne in den Kommentaren mit auf und verarbeiten sie später – natürlich mit Credits – auf unsere Website oder in den Social Media Kanälen 🙂